News - Neuigkeiten vom Tage

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich finde es ein kleines Problem, dass Gauck und Huber Theologen sind. Obwohl ich beide sehr schätze, aber als Bundespräsident für alle? Ich denke, sie würden beide dem Amt einen religiösen Stempel aufdrücken, Huber vermutlich noch mehr als Gauck. Es gibt nun einmal nur noch ca. 60% Christen in Deutschland und 40% Anders- bzw. Nichtgläubige.

      P.
    • Moin Pjotr,

      das ist der eigentliche Grund, weshalb ich Huber ablehne.
      Ja...Gauck ist auch Theologe, aber kein Bischof a.D.
      Er war oder ist amtierender Gemeinde-Pastor, glaube ich.

      In den Funktionen, die Gauck nach der Wende ausübte,
      hat er sich einen sehr guten Namen gemacht;
      Umfassend Akzeptanz und Respekt erworben und in der Ausübung seines
      Amtes ein Stück deutscher Geschichte mit-geschrieben.

      Einige Bemerkungen in der jüngeren Vergangenheit waren...
      ...sind nicht Grund genug, ihm das Amt des BP zu verwehren, denke ich.

      Wenn ich daran denke, dass Nazi-Funktionäre über Jahrzehnte die
      Geschichte der BRD mitgeschrieben haben, ist mir ein Theologe
      kein Dorn im Auge.
      Mir, als nicht-gläubiger Agnostiker.

      Helmut Schmidt wäre natürlich Perfekt, aber zu alt...
      ...das wird er genau so sehen...;)

      Eigentlich wäre jeder Verfassungsrechtler- Richter- Staatenkundler prädestiniert,
      wenn er von dieser Welt ist und sich einen 'guten Namen' gemacht hat *denk*


      Im übrigen denke ich, dass die Wahl zum BP eine Sache des Volkes sein muss.
      Ich brauche keine Wahlmänner/ Frauen...
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Xardas schrieb:

      Herzi schrieb:


      Ich brauche keine Wahlmänner/ Frauen...


      Zitat Xardas:
      >>>EDIT:
      Okay....600 Leute aus der Bundesversammlung und nochmal so vile werden aus den Landtagen geschickt.
      Aber wie und warum?<<<


      Herzi:
      Ich denke, weil das GG es so vorsieht...
      Das sollte man ändern.
      Jede Fraktion schickt einen Kandidaten ins Rennen-
      oder vlt. meinetwegen auf Koalitionsebene- aber eben Kandidten.

      Das Volk sollte wählen.



      Autsch... :schaem:

      Ähem...lieber Kollege...:D 8)

      Ich habe Zitat mit Bearbeiten verwechselt... :pfeiff:
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Hätte Mutti anders entschieden...aber vlt. wollte die CDU/CSU auch nur einen Hauch
      von Gesicht wahren?
      Mutti hat aber letztlich den neuen Bundespräsidenten
      erfunden gefunden und die gelben Drei Prozent durften mal wieder...
      ...durften das gelbe Spieleimerchen haben :D

      Alles andere (jede/r andere) wäre ein Schlag ins Gesicht des Volkes gewesen.
      Macht sich nicht so gut vor Wahlen, was Mutti genau weiß ;)

      Naja...bin gespannt auf Gauck :)
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • zeit.de/gesellschaft/zeitgesch…05/blockupy-demonstration

      Es stimmt schon. Passiert nichts: Übertriebene Maßnahmen
      Passiert etwas: zu wenig Sicherheitsmaßnahmen.

      Eine Mitte wird es durchaus geben.
      Allerdings finde ich schon, dass es eher übertrieben wird.
      Ich hab langsam wirklich das Gefühl, dass Gerichte und Politik bei "Kapitalismus-Gegenern" sehr hart vorgehen.

      Auf dem rechten Auge ist man irgendwie weniger empfindlich.
      Aber ich muss jetzt aufpassen was ich schreibe...nachher kommt noch der BND :nin:
      :borg:
    • Ist das für Dich eine neue Erkenntnis, Xardas? Diese (Fast-)Blindheit auf dem rechten Augen gab es immer schon. Als ich Schüler und Student war, sind wir dagegen auf die Strasse gegangen, aber im Tiefsten genutzt hat es nicht viel, denke ich manchmal... Dennoch freue ich mich, dass ein Teil der jungen Leute auch heute wieder bereit ist, für die bürgerlichen Freiheiten und gegen die brutale Ausnutzung des Neoliberalismus zu demonstrieren.

      LG

      P.
    • Xardas schrieb:

      [...]
      Ich hab langsam wirklich das Gefühl, dass Gerichte und Politik bei "Kapitalismus-Gegenern" sehr hart vorgehen.

      Auf dem rechten Auge ist man irgendwie weniger empfindlich.
      [...]


      Vor *kopfkratz* 26 Jahren geriet ich in den Hamburger Kessel-
      kam aber wieder raus ;)
      Was hat sich geändert?
      Nichts.
      Resignation?
      Nö...
      It's the game.

      Solche gibt es und
      die kontrollieren die Massenmedien...die und andere ihres Schlages.
      Aber sie brauchen uns. *g*
      >80% der Menschheit wird effektiv gelenkt.
      Von den Massenmedien.
      Fraglos und klaglos.
      Resignation?
      Nö...

      Freidenker sind die Opposition.
      Ohne Opposition funktioniert das System nicht.
      Instrumentalisierung?
      Nö...;)

      Vlt. sind es auch >80%...je nach Sichtweise...

      Von rechts kommt Hirnloses Geschwätz ohne System...gut zu lenken und zu gebrauchen *psst* ;)
      Von links kommt die Gefahr für das System...rechts vor links...*psst* ;)

      Sei Du selbst :)

      P.S. panta rhei
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Naja...
      Es ist schon ein bisschen ironisch, wenn eine Stadt verhindern will, dass sie lanhgelegt wird. Und durch ihre Aktionen dies dann selbst erreicht.
      Selbsterfüllende Prophezeiung nennt man das wohl.

      Das ganze System ist krank und es gibt einfach nur wenige, die den Mund aufmachen.
      Sparen ist wichtig und richtig. Und ich glaube auch nicht, dass große Wirtschaftsprogramme effektiven Wachstum bringen.

      Sinngemäß Eckhart von Hirschhausen:
      Ungebremster Wachstum ist nur in der Wirtschaft gut. Bei Krebs sieht man das ganz anders. Und der wächst ungebremst.

      Ich will jetzt nicht die Wirtschaft als Krebsgeschwür der Gesellschaft darstellen. Obwohl :D

      Die Abwrackpremie war ne tolle Sache. Jeder bekam ein neues Auto. Und das heißt viele Leute brauchen sich die nächsten 10 Jahre keine Autos mehr kaufen. Also hat man die Krise doch nur verschoben.

      Was mehr bringen würde: Infrastruktur. Stromleitungen, Sinnvoller Ausbau von Breitband, Bahnstrecken(!!!)

      Es gibt bessere und auch langfristigere Maßnahmen.
      :borg:
    • Zu dem Thema Bundeswehr.

      202c Vorbereiten des Ausspähens und Abfangens von Daten[6]
      Absatz 1

      (1) Wer eine Straftat nach § 202a oder § 202b vorbereitet, indem er

      Passwörter oder sonstige Sicherungscodes, die den Zugang zu Daten (§ 202a Abs. 2) ermöglichen, oder
      Computerprogramme, deren Zweck die Begehung einer solchen Tat ist,

      herstellt, sich oder einem anderen verschafft, verkauft, einem anderen überlässt, verbreitet oder sonst zugänglich macht, wird mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bestraft.
      Absatz 2

      (2) § 149 Abs. 2 und 3 gilt entsprechend.


      Also seit 5 Jahren sind Soldaten dabei eine Straftat vorzubereiten.
      Interessant...kann man jetzt Strafanzeige erstatten? :D
      :borg: