Fragen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Bildung für wen? Für Dich und mich, Xardas, oder auch für Chantall Müller aus Wasweissichwoher? Und all die Menschen mit weniger Bildungsgrundlage? Oder gar jene mit geistiger Behinderung, leichter oder schwerer?

      Ausschliessen?

      Keine Musiksendung mehr? Kein Humor? Keine Unterhaltung? Keine Soop?

      Hm. Ich glaub, das kann es nicht sein. Was mich so stört ist nicht die Unterhaltung. Sondern, dass die ÖR versuchen, die Privaten im Niveau zu unterbieten.

      Es muss ein Mittelding geben zwischen Vollverblödung und Telekolleg und Teleakademie.

      P.
    • So wie selektiv gesehen wird,
      sollte der Nutzer auch selektiv entscheiden dürfen/ können.
      Das geht bei den ÖR nur bedingt;

      Glaubensinhalte und die entsprechende Einflussnahme lehne ich ab.
      Aber auch ich zahle und gezielt sehen bedeutet eben
      eine TV-Zeitschrift (oder so, was OK ist) und/oder pay-tv.

      Meine Selektion beim ÖR zeitgt mir, dass entweder meine Ansprüche gestigen sind,
      oder das Angebotn abgesackt ist/wurde gen .... Status Quo,
      den ich als grottigst empfinde.
      Gelegentlich alte Filme zu sehr späten Sendezeiten
      und etwas Dritte, Arte, 3-Sat, aber fast alles zu (mir zu) später Stunde.
      Ich persönlich zahle für einen mächtigen aufgeblasenen Apparat,
      der wenig Brauchbares liefert und muss ja nicht konsumiert werden, aber bezahlt...

      M.M.n sollte der ÖR zusammengestampft werden und per realer Steuer
      AUSSCHLIESSLICH Inhalte liefern, die dem ursprünglichen Auftrag entsprechen.
      Also Bildung im weiteren Sinne...Nachrichten und Kultur.
      KEINE Schmonzetten, Sportübertragungen, Ratespielchen...eben Hartz4 Inhalte.

      Ansonsten ganz als pay-tv, was dann dem potentiellen Zuschauer entgegenkommt,
      denn die Archive quellen über vor z.B. tollen alten Produktionen, Wissenschaftsbeiträgen,
      Kultur und die technische Ausstattung ist exellent- sponsored by GEZ- Doofies.
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • INHALTLICH bin ich ja in einigem mit Euch d'accord! Ich frage mich dann nur, warum ICH als Bildungsbürger (ich behaupte mal, ein solcher zu sein) und "Intellektueller" (naja...) mein Programm geschenkt bekomme (sofern Herzis Ideen durchgesetzt würden) und warum Kevin Meier und Chantall Müller für ihre Schmonzetten und Musikantenstadl per Pay-TV zahlen sollen???

      Mal Klartext: Seitdem wir einen DVD-Recorder haben (seit 10 Monaten) kann ich nicht mehr klagen. Die ÖR bieten über die 24 Stunden verteilt MEHR als genug Bildungs- und anspruchsvolles Fernsehen. Zwar läuft das meist zwischen 2 und 5 Uhr nachts, aber das nehmen wir auf. Dadurch haben wir das tolle Privileg, die Sendungen, die uns interessieren genau dann schauen zu können, wenn WIR das wünschen. OK, nicht jeder hat und will Recorder-Konserven-TV, da müsste sich wirklich was ändern an den Zeiten der Ausstrahlung. Aber ich kann wirklich NICHT behaupten, dass ca. 10 Dritte, ARD-Erstes, ARD-One, ARD-Tagesschau24, ZDF-Zweites, ZDF-Info, ARTE, 3sat und Phoenix mir nicht genug Anspruchsvolles böten, so dass ich, wenn ich wollte, sieben Tage pro Woche 5, 6 oder gar 10 Stunden MEIN Programm schauen könnte. Allein der Film gestern abend, den wir uns angeschaut haben, und der Mitte November im Ersten lief (in der Nacht) und wir ihn damals aufgenommen haben, ist eine Monatsgebühr wert gewesen...

      Das bedeutet nicht, dass ich am ÖR nichts zu kritisieren habe. Aber gar so schrecklich, wie manches es darstellen, ist es mMn nicht.

      P.
    • Anders gesagt: Der ÖR trägt in steigendem Maße zur Volksverdummung bei und dies muss bezahlt werden... ob gewollt oder nicht.

      Ich würde für den hochwertigen Teil des ÖR in einer Wahl-pay-tv-Variante bezahlen wollen...freiwillig.
      Aber den Schund mit-zu-bezahlen, was ja Fakt ist,
      bringt mich absolut gegen den Satus Quo auf.

      Jou...
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Herzi schrieb:

      Anders gesagt: Der ÖR trägt in steigendem Maße zur Volksverdummung bei und dies muss bezahlt werden... ob gewollt oder nicht.
      Aus MEINEM Beitrag ist diese Folgerung nicht zu schliessen. Wenn der ÖR auch für Menschen etwas bietet, die unsere Bildungsmöglichkeiten nicht hatten und haben oder gar für solche, die geistig gar nicht in der Lage wären, Bildungsprogramme zu "konsumieren", ist das kein Beitrag zur Volksverdummung. Und die Schlussfolgerung, das alles den Privaten und dem Pay-TV zu überlassen, kann ich nur zurückweisen.

      Was zu kritisieren ist, ist, dass all dieses zur Hauptsendezeit überhand nimmt, während das durchaus Gute, das der ÖR zu bieten HAT, um Mitternacht läuft.

      Wenn wir für Bildungsfernsehen (so nenne ich das mal) extra zahlen müssten, wäre das genauso ungerecht wie wenn geistig nicht so Fitte für das ihre zahlen müssten. Es muss einen Kompromiss geben, aber ich merke, dass wir uns um Kreis drehen... ;)
    • Es läuft nicht optimal :D

      Labi hat grad eine Zahl eingeworfen:
      Der ZDF-Etat für 2009 lag bei über Zwei Milliarden Euro... !

      Solche Schieflagen müssen m.E. drastisch geklärt werden.
      Dreiviertel aller Interndanten, Landesfunkanstalten usw. sollten zusammengedampft werden
      und nee Peter...ich empfinde es als übelst, dass über den Tag so viel Schund gesendet wird
      und dieser Schund als Bildungsauftrag des ÖR verkauft wird-
      na eher aufgebürdet...

      Aber das ist nur mein Empfinden bzw. meine Meinung.

      Liebe Grüße :)
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Herzi schrieb:

      und dieser Schund als Bildungsauftrag des ÖR verkauft wird-
      Wenn es so wäre, stimmte ich Dir zu. Aber ist es so? Verkauft wirklich jemand die Silbereisen-Show als Bildungsfernsehen? Die Frage ist ernst gemeint, denn ich habe so etwas bisher weder gehört noch gelesen. Und sehen die Staatsverträge wirklich nur "Bildungsfernsehen" vor und nicht auch Unterhaltung? Ich weiss es nicht. Kann mir aber NICHT vorstellen, dass einer der aktuell gültigen Verträge die "bildungsfernen" Fernsehzuschauer und die, die sich (auch mal) unterhalten wollen, explizit ausschliesst.

      Ich habe jetzt in den letzten Wochen durch meinen DVD-R so viele Sendungen gesehen, Spielfilme, Konzerte, Dokus, dass ich HUNDERTE Euro zahlen müsste, wenn ich das alles per Pay-TV oder per Kino anschauen müsste. Nochmal: ich sage nicht, dass ich es in Ordnung finde, dass man so etwas anscheinend nur durch Aufnahmen/Recorder hin bekommt, weil das alles nachts läuft. Aber dass da "nichts" ist, das die Gebühren lohnt, sehe ICH eben nicht. Meine Erfahrung. Meine Meinung... :)

      LG

      P.
    • Gut...ein bisschen Prinzipienreiter bin da schon ;)

      Ich hatte gut ein Jahr kein TV verkonsumiert und nun
      kann ich wieder, da wieder ein funktionierendes TV vorhanden.

      Der ÖR als Spiegel der Gesellschaft bzw. des Bildungsstandes...
      ...armes Deutschland :(
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Irgdnwie wollte ich einen Beitrag schreiben...habe ihn aber nicht gesendet. Nun passt er nicht mehr.

      Also neu:

      Die Frage hatte ich ja schon gestellt: "Was ist Bildung?" Die Antwort ist wohl vielfältig. Oder es gibt da wohl keine 100% richtige oder falsche Antwort.
      Die Inhalte der ÖR sind durchaus da, aber eben schlecht verteilt. Klar....ich würde mir liebe eine Sendung mit Harald Lesch um 20:15 angucken. Statt um 22:15.

      Und ja....Mediathek oder DVD-Rekorder sind eine Möglichkeit.
      Und ersteres hat einen bösen Beigeschmack: Die Löschung der Inhalte nach 1 Jahr.
      Warum? Ob das nun Rote Rosen oder eine Dokumentation ist, es ist von "meinem" Beitrag bezahlt. Es gehört mir und so ein irgendein tolles Gremium entscheidet per Gesetzt eine Löschfrist.

      Im übrigen habt ihr mal die Seiten der ÖR gesehen? Die Bild-Zeitung hat mehr Text. Das hat auch nichts mit Bildugn zu tun. Bilder und Videos ja, aber bitte auch Text.
      Aber nein...die ÖR würden ja Konkurrenz zu den Privaten machen.

      Diese Misere ist von den ÖR zum Teil selbst gemacht. Und zum Teil eben auch politisch gewollt.
      Die ÖR berichten eben auch kritisch. Nicht immer. Aber zum größten Teil.
      Und es ist halt blöd, wenn das Volk weiß was die Politik macht.
      Brot und Spiele sind besser als Aufklärung.
      :borg:
    • Ein kleiner Nachtrag noch:
      Es ist wohl auch da gerade eine Änderung im Gange....aber die ÖR finanzieren eben auch viele junge Filmproduzenten.
      Da ändert sich gerade durch Amazon, Netflix und Co. Die sind auch bereit Geld für neue Ideen auszugeben.
      Das haben die Privaten eher nicht gemacht. Man sieht es ja auch dort, dass gefühlt das ganze Jahr Harry Potter, Herr der Ringe und der Hobbit läuft. :D
      :borg:
    • Nee wadde...

      Wenn Frau Nahles das deutsche Volk geeint hat,
      Autobahnen bauen läßt und Deutschland wieder zur einzig wahren
      Weltmacht gemacht hat, kann die ihn zum Reichspräsidenten machen...
      ...er stirbt dann ja eines natürlichen Todes in Ehren...

      Siehste...die Geschichte lehrt doch.

      Klingt sachte durch, dass ich diese Person nicht ausstehen kann? :D
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Meine Frage zielte eher auf das bayrische Polizeigesetz abgezielt.
      Nahles halte ich zwar bedingt für machtgeil und nach-dem-Wind-drehend. Aber nicht für so gefährlich, dass sie gleich das 4. Reich ausrufen wird.
      Wobei ...das hat man bei Hitler auch gedacht. Aber tendenziell traue ich das mit Gestapo, SS, SA eher der Union zu. Mit kräftiger Unterstützung von einer Unions-Splitterpartei.
      :borg: