PRISM, Tempora, und Co.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • flash schrieb:

      ...weil FB keine öffentliche Umkleidekabine ist, sondern eigentlich genau das: ein abgeschlossener Raum. Ein Forum/Homepage hat auch nur dann mehr Privatsphärenschutz, wenn man es auf einem eigenen Server in den eigenen vier Wänden laufen lässt und dort regelmäßig alle Sicherheitsupdates einspielt. Allein bei diesem Forum hier gibt es zumindest theoretisch eine Zugriffsmöglichkeit für den Hostinganbieter (mal von Sicherheitslücken u.ä. abgesehen). Abgesehen davon bietet FB eben deutlich mehr Features und Bequemlichkeit als ein einfache Forum. Stell es dir vor als etwas, was Emailpostfach, Forum, Newsservice, SMS, Adressbuch und Kalender gleichzeitig ist.


      Moinmoin flash,


      es ist ja jedem selbst überlassen...

      FB&Co. ist praktisch und eigentlich eine geniale Idee- je nach Sichtweise.
      So wie Asbest oder Blei im Benzin oder Kredite aufzunehmen,
      für den Ankauf von Telekom-Aktien usw...:D

      Wie oft wurde ich ungläubig angesehen und gebeten,
      mir doch einen Account zuzulegen...
      ...damit man kommunizieren kann:D

      Aber ich treffe vermehrt auf Menschen, die es ähnlich sehen wie ich.

      Wir sagen hier:
      'Watt den een sien Uhl,
      is den annern sien Nachtigall'


      Liebe Grüße

      Herzi
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • flash schrieb:

      Stell es dir vor als etwas, was Emailpostfach, Forum, Newsservice, SMS, Adressbuch und Kalender gleichzeitig ist.
      Und diese "Bequemlichkeit" (meine Güte, was ist denn da so schlimm und "zeitraubend" dran, dies alles zu trennen?) ist es Dir wert, ausspioniert zu werden, so lange, bis Du eines Tages für Politik und Wirtschaft ein offenes Buch sein wirst? Zumal diese "Bequemlichkeit" sehr schnell zur Uniformität werden kann...

      Kennst Du "1984" von Orwell? Oder "Schöne neue Welt" von Huxley? Geschrieben vor mehr als einem halben Jahrhundert (Orwell) bzw. vor über 80 Jahren (Huxley), kann man dort schon lesen, wie unsere Realität mal enden wird (wobei Huxley weniger die technischen Möglichkeiten aufzeigt, sondern die massenpsychologischen und ethischen des "Fortschritts"). Und vermutlich wird alles realiter noch viel schlimmer.

      Von mir aus kann man mich jetzt fortschrittsfeindlich oder kulturpessimistisch nennen. Ja, das bin ich. Nicht aus Konservatismus, sondern aus mehr als 6 Jahrzehnten Erfahrungen mit "dem Menschen".

      Schönen Gruss

      Peter
    • Herzi schrieb:

      Wir sagen hier:
      'Watt den een sien Uhl,
      is den annern sien Nachtigall'



      So sehe ich das auch :nod:

      Ich habe keine Angst vor der "Offenheit" und auch keine vor dem ausspionieren auf FB - was bringt es denn irgendwem zu wissen, wer ich bin und was mich interessiert?! Vielleicht naiv, vielleicht auch nicht *Schulterzuck*

      Ich nutze FB hauptsächlich um mit mehr Menschen in Kontakt zu bleiben als es für mich via Telefon und/oder mail möglich wäre, da mir schlicht und einfach Zeit und Energie fehlt. Manche alte Schulfreunde oder Kurbekanntschaften, die man sonst komplett aus dem Auge verlieren würde. Vor allem Freunde aus der Kindheit. Mit meinen besten Freunden kommuniziere ich natürlich anders, aber FB ist schon praktisch, das empfinde ich auch so. Außerdem sind manche Sachen dort einfach witzig und bringen mich zum Lachen - warum denn auch nicht?!
      ahja und ich poste tatsächlich manchmal, was ich grad gegessen habe... wenn sich daraus irgendwelche Werbefirmen irgendetwas machen ist das ja deren Sache - ich bin da konservativ und esse eh meist dasselbe zum Frühstück 8) :D


      btw @Xardas: & @flash: Wieso seid ihr eigentlich nicht auf meiner Freundesliste?! 8) :D

      in diesem Sinne

      alles Liebe Euch

      Daniela
      Whoever said Dreams don´t come true
      obviously never had a unicorn.
    • Hmm...

      Natürlich ist es jedem selbst überlassen.

      Natürlich (!) wird u.a. auf FB über Dritte gepostet- inkl. Bildmaterial-
      reale Personen, die nie etwas mit FB zu tun hatten.
      Reale menschen, deren E-Mail-Adressen, Telefonnummern, Sexualpräferenz,
      Vorstrafen, Drogenkonsum- Neigungen, Insolvenz(en) ;), Penislänge, Körbchengröße,
      Einkommen, Steuererklärungen, Schulden, Neurosen...sprich alles,
      was Dritte und eben Ahnungslose unzeitgemäße reale Menschen
      mit einer 'Neulandphobie' eben so ausmacht.
      Egal ob zu 100% ersponnen und zusammenphantasiert-
      ist ja eh nur ein kleiner Spaß :)
      Reale Menschen, die keine FB-User sind und somit:

      a: Sich nicht wehren können.
      b: Nur durch Zufall davon erfahren (wenn sie nicht FB- Freier werden...)
      c: Zu Opfern werden, die im späteren Berufsleben, in Beziehungsangelegenheiten,
      als in die USA-Einreisewillige, als Kredit- Antragsteller, als Jemand,
      der vlt. mal nur Verdachtsweise in eine Ermittlungsverfahren gerät oder gar vor Gericht steht...

      ...Facebook kennenlernen wird.
      Heute, morgen oder wann auch immer...oder vlt. sogar nie,
      was ich (Herzi) ausschließe, denn dann wäre das System kaputt.
      DAS System.

      Natürlich will Niemand irgendwem damit schaden (Shitstorm gibt es garnicht
      und Schüler, die sich das Leben nehmen sind nur eine Erfindung der Doofen...).
      Menschen, die ihre Partner verlieren, ohne zu wissen warum, die gibt es nicht.
      Kredit- Antragssteller erfahren eh nix...
      ...usw. usw. usw.

      Alles Humbug...


      Ich greife Niemanden hier persönlich an!
      Keiner der hiesigen User täte Vergleichbares- da bin ich mir sicher.
      Aber jeder FB- User ist 'dabei'...
      Und genau DAS macht mir Sorgen.


      P.S.: Moinmoin :)

      [video]http://www.youtube.com/watch?v=-VkLbiDAouM[/video]

      *
      *
      *
      [video]http://www.youtube.com/watch?v=v98LSK3gORc[/video]

      *
      *
      *
      [video]http://www.youtube.com/watch?v=oumIIVR1h4U[/video]

      Ja...Humor hilft mir dabei, nicht völlig zu 'radikalisieren'...;)
      Aber mein Weg scheint immer klarer- je klarer die Verhältnisse werden.
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Nur mal ein kleines Gedankenspiel:

      Marion S. aus G. schreibt ihrer Schulfreundin Beate R. aus O.
      per FB folgende Nachricht:


      Liebe Beate,

      wie lange haben wir nichts von einander gehört...whow!
      Mensch...das muss so um die Zeit des 9/11 gewesen sein...
      ...da flog ich (noch ohne Ali) in den Sudan,
      wo er herkommt.
      Dort herrschte eine Bombenstimmung als die Deutsche
      endlich ihre Schwiegereltern besuchen kam:)
      Allahu Akbar wurde ich begrüßt:)
      Vor der Tür stand ein C4 von Citroen,
      aber wir kauften der Familie einen 911 :)
      Was für eine Freude:D

      In sieben Wochen fliege ich nach Boston, um an einem Marathon teilzunehmen-
      zum Gedenken an die Opfer des Anschlages der 'Terrorkrieger'...
      ...was alles so im Namen der selbsternannten Gotteskrieger passiert-
      schrecklich:(

      Ali ist mittlerweile bei Allah und ich kämpfe für die Rechte der Frauen,
      die unter der Sharia der Glaubenswächter zu leiden haben.

      Alles liebe Dir...wir sehen uns spätestens im Himmel:)


      Deine alte Freundin aus Schulzeit:)

      Marion


      Ob Marion einreisen kann?
      Warum ist mein Rechner so langsam?
      Wieso darf ich nicht mehr in die USA einreisen?
      :D;)
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Das gleiche ist leider auch bei Mails.

      Kennt ihr den Film "Staatsfeind Nr. 1"? von 1999.
      In dem Film war schon die Rede davon, das Computer Wörter in Telefongesprächen erkennen konnten. Heute sind ALgorithmen in der Lage, Ganze Sätze zu erkennen und das in verschiedenen Sprachen.
      Ich denke, dass es auch als Dialog am Telefon passieren könnte, dass die Einreise nicht möglich ist.

      Naja....ich lern schon mal Plattdütsch. :d
      :borg:
    • Klar habe ich den Film gesehen.

      Inzwischen Kinderkram;)

      Natürlich gilt das alles auch für den E-Mail-Verkehr.
      Auch (da hat flash recht) für dieses Forum-
      jedenfalls den öffentlichen Bereich.

      Ein Narr wäre ich, glaubte ich,dass nicht an den großen Knoten
      fleißig gerechnet würde.
      Aber (noch) ist der Rechenaufwand enorm hoch- zu hoch,
      um alles erfassen zu können.

      Aber es gibt ja Facebook und unseren öffentlichen Bereich:D

      Im Prinzip interessiert sich kein Schwein für unsere Texte hier,
      aber theoretisch kann einem so postenden User in der Tat
      eine Einreise versagt werden.

      Vielleicht schaffe ich mir hier grad eine Entscheidungshilfe
      pro oder contra Kalifornia 2014 :D
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Herzi schrieb:

      flash schrieb:

      [...]Sorgen machen muss man sich wenn dann um die "Ey, Alder"-Fraktion, aber bei denen kann man auf Grund der Ordohgravih die Texte eh nicht automatisch parsen ;)...


      Die haben es uns voraus...plitsch wie sie sind:D

      Machs du rede wie die, digga alda ey, verstehst digga brudda viele nix:D:8


      Oder so :D

      Oder ein Mix:D

      Öy digga aldä...schnackt wi inner Indionersprook,
      dat versteit keen Oos, oddawas loose digga?
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • "Das zeitgenössische Publikum ist das erste, dem man mühelos verkaufen kann, was es weder braucht noch ihm gefällt."

      (aus: Nicolás Gómez Dávila: "Es genügt, dass das Schönheit unseren Überdruss streift... Aphorismen." Reclam Verlag 2007, Seite 48).

      Dem ist nichts hinzuzufügen, ausser vielleicht, dass ich noch nicht einmal sicher bin, dass es ihm wirklich gefällt, oder ob es nicht vielmehr so ist, dass andere ihm erfolgreich eingeredet haben, dass es ihm zu gefallen habe...
    • Pjotr schrieb:

      flash schrieb:

      Stell es dir vor als etwas, was Emailpostfach, Forum, Newsservice, SMS, Adressbuch und Kalender gleichzeitig ist.
      Und diese "Bequemlichkeit" (meine Güte, was ist denn da so schlimm und "zeitraubend" dran, dies alles zu trennen?) ist es Dir wert, ausspioniert zu werden, so lange, bis Du eines Tages für Politik und Wirtschaft ein offenes Buch sein wirst? Zumal diese "Bequemlichkeit" sehr schnell zur Uniformität werden kann...

      Kennst Du "1984" von Orwell? Oder "Schöne neue Welt" von Huxley? Geschrieben vor mehr als einem halben Jahrhundert (Orwell) bzw. vor über 80 Jahren (Huxley), kann man dort schon lesen, wie unsere Realität mal enden wird (wobei Huxley weniger die technischen Möglichkeiten aufzeigt, sondern die massenpsychologischen und ethischen des "Fortschritts"). Und vermutlich wird alles realiter noch viel schlimmer.

      Von mir aus kann man mich jetzt fortschrittsfeindlich oder kulturpessimistisch nennen. Ja, das bin ich. Nicht aus Konservatismus, sondern aus mehr als 6 Jahrzehnten Erfahrungen mit "dem Menschen".

      Schönen Gruss

      Peter

      Ich kenne sowohl Brave new World als auch 1984, danke ;).

      Und ich glaube immer noch, dass du das Prinzip von FB noch nicht verstanden hast: Auch dort gelten Datenschutzrichtlinien, Informationen dürfen nicht verkauft werden etc. Es gibt einfach zwei Aspekte: Der erste ist die rechtskonforme Nutzung der Daten. Da unterscheidet das Forum hier von FB (abgesehen von Funktionalität) nur, dass mir bei FB basierend auf meinen automatisch ausgewerteten Profildaten (d.h. kein realer Mensch sieht die bei FB jemals) passende Werbung angezeigt bekomme. Übrigens auch wie bei GMail. D.h. statt Werbung für Damenrasierer u.ä. bekomme ich vielleicht eine für Akkuschrauber. Jemand der Werbung dort schaltet, sagt auch nur "Leute mit Profileintrag X sollen die Werbung sehen". Niemand außerhalb von FB sieht diese Daten, kein Unternehmen. Und wie gesagt: Bei FB selbst sieht es eben auch kein Mensch. Das ist die rechtskonforme Datennutzung und die nehme ich für das mehr an Funktionalität gerne in Kauf. U.A. bietet es mir bei einigen überhaupt die Möglichkeit, mit ihnen in Kontakt zu bleiben. Ohne FB ginge das nicht. Das ist das, was derzeit prinzipiell und nach den AGBs grundsätzlich erlaubt ist. Änderungen daran ermöglichen mir rein rechtlich, meine Nutzung zu beenden und die Löschung meiner Daten zu verlangen.

      Daneben gibt es die nicht-rechtskonforme Datennutzung, wenn bpsw. irgendjemand auf diese Daten zugreift, der das nicht sollte. Offengestanden halte ich diese Gefahr in einem selbst gehosteten Forum aus Sicherheitsgründen für wesentlich wahrscheinlicher. In jedem Fall besteht sie in beiden Fällen.

      Bleiben nur noch PRISM und Co.: Internetverkehr wird komplett abgefangen, auch wahrscheinlich das, was ich hier an das Forum schicke (bin mir nicht so sicher, dass das SSL-verschlüsselt abläuft...). Gewisse Dinge muss ich in der heutigen Welt nutzen (bspw. Dropbox), so dass die Geheimdienste sowieso schon sehr vieles abgreifen. Ich stimme dir zu, dass die Gefahr von 1984 und Co. besteht: ABER sie entsteht nicht durch FB. FB zu verweigern, weil man das nicht braucht, ist eine Sache. FB aus Privatsphäregründen nicht zu nutzen ähnelt eher Kopf-in-den-Sand-stecken, weil Privatsphäre im Internet eh weitgehend eine Illusion ist und FB dort wenn überhaupt ein gaaaaaanz kleiner Teil ist. Über dich werden einfach im Netz ganz andere Informationen gesammelt als das bisschen, was ich bei FB angegeben habe. Oder nur mal so zum Nachdenken: Bei der Steuererklärung gebe ich dem Staat wesentlich mehr Informationen und vor allem persönlichere preis, als ich das bei FB je tun könnte.

      Nimm es mir nicht persönlich (du kannst ja auch nichts dafür), aber deine Haltung gegenüber FB von wegen "der böse Datenkrakensatan" oder so lässt sich allein technisch schon nicht begründen. Bei weitem nicht jeder braucht FB (oder zieht daraus einen Nutzen), aber aus technischer wie aus rechtlicher Sicht sind meine Daten bei FB sicherer als hier im Forum. Und diese Haltung wird halt üblicherweise von Leuten vertreten, die einfache eine diffuse Angst davor haben, weil sie auch die technischen Hintergründe davon nicht verstehen. FB "spioniert" eben nicht aus, wie du so schön schreibst - jedenfalls nicht mehr als dieses Forum hier. Im Übrigen sind meine Informationen bei FB auch nicht so super sensibel.
    • Einer der Unterschiede ist aber die Grösse. FB als weltweit agierendes Medium ist doch viel stärker datenschutzrechtlichen Gefahren ausgesetzt (und für Werbung, Politik, etc. viel interessanter) als dieses unbekannte Forumchen hier.

      Aber okay, lassen wir's. Ich denke, in diesem Punkt trennen Dich und mich Welten. Ist okay so.

      Schönen Gruss

      Peter
    • Warum FB auch ein negatives Image hat, und das haben die selbst verbockt, ist einfach deren App-Zentrum.

      Auch bei FB ist es Möglich sich Apps anzuschaffen. Diese Apps enthalten AGBs, da ist selbst FB selbst noch fast unschuldig.

      FB stellt einen Kalender zur Verfügung. Dort sind auch die Geburtstage der Freunde eingetragen. Viele nutzen eine App die Geburtstagskalender heißt. Was macht die? Keine Ahnung... Geburtstage anzeigen. Und noch ein paar Daten werden ausgelesen.
      Freunde, deren Profil. Auch gibt es Apps die einfach das Postfach auslesen können.

      Was PRISM angeht: Technisch ist es ein Man-In-The-Middle-Angriff auf verschiedenen Ebenen.
      Ganz untechnisch sieht das so aus (1 ohne Prism; 2 mit PRISM):

      (1) A ----------B
      (2) A----PRISM-----B

      Diese Bild muss man jetzt runterbrechen:

      (1) A---InternetproviderA----Netz------InternetproviderB-----B
      (2) A---[PRISM]--InternetproviderA--[PRISM]--Netz--[PRISM]----InternetproviderB--[PRISM]---B

      Man sieht in dem zweiten Bild, dass das ausspionieren an vielen Stellen möglich ist. Auf dem Computer, an dem grauen Kasten an der Straße oder such dir etwas aus.
      :borg:
    • Moin Freunde :)

      Lieber flash,

      ich denke, dass Peter FB sehr wohl verstanden hat.
      So wie Du.
      So wie Xardas.
      So wie ich.
      So wie alle hier...

      Nur treffen verschiedene Sichtweisen aufeinander.
      Das ist alles.

      Faktisch ist FB für wen auch immer interessanter, als wir hier.
      Somit steigt auch das Risiko von Missbrauch von verschiedenen Seiten.
      Wir hier wachen zu Viert über unser kleines Schnuckelchen
      und erheben gar nicht den Anspruch, so oder so sicher zu sein.
      Allerdings brauchen wir den Vergleich mit FB nicht zu scheuen,
      was ich schon beachtlich finde :D


      Die diversen Geheimdienstorganisationen haben auf vielen Wegen Zugang
      zu vielen Kommunikationsdiensten.
      Irgendwo macht das sogar Sinn (jedenfalls theoretisch...),
      obwohl ich absolut nicht verstehen kann, wie saudämlich irgendwelche
      Aktivisten sein sollen, wenn sie solche Kommunikationswege
      mehr oder minder 'offen' nutzen...*kopfschüttel*

      Würden z.B. Xardas und ich beschließen irgendwas online zu planen,
      so würde das kein Geheimdienst mitbekommen...gelle Xardas? :D
      Nur...
      Wir würden einen Spaziergang machen oder ein bisschen segeln gehen...
      Aber wir haben nichts dergleichen vor ;)


      MEIN Problem mit FB& Co. sehe ich (wie geschildert) in den Anwendern.
      Grad die jungen und ganz jungen.

      Und wie auch geschildert (und ich habe das mehrfach drastisch miterlebt...),
      geht es nicht (nur) um Tratsch und Klatsch,
      sondern ganz solide um Rufmord und Co. ...
      Und mich wurmt SEHR, dass selbst ich namentlich mit Details,
      die Niemanden etwas angehen (!!!), Eingang in FB fand.
      Dritte brachten mich ein- Dritte löschten wieder-
      so gut das ging.


      Für mich persönlich sind FB& Co. nicht nur extrem entbehrlich,
      sondern gefährlich im Hinblick auf das, was noch kommen mag.

      Ja...ich bin in etwa doppelt so alt wie Du, flash...
      Das macht mich weder klüger noch besser. (Oder? :D)
      Auch nicht schlechter.
      Aber es macht nachdenklicher im Sinne der Erinnerung an Vergangenes/ Erlebtes.
      Und davon haben wir alten Säcke eben mehr zu bieten :P ;)


      Liebe Grüße

      Herzi

      P.S.: pieppieppiep :D
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī
    • Okay, das Thema ist im Wahlkampf angekommen.

      Otto Schilly, seinerzeit Innenminister, warnte die SPD, das Thema im Wahlkampf zu nutzen. Steinmeier war nunma für die Geheimdienste zuständig. Und ich glaube auch, dass zu dem Zeitpunkt, nach 9/11, die Zusammenarbeit richtig war.

      Der Fehler war, diese Zusammenarbeit nicht fest zu regeln, zeitlich und inhaltlich.
      Das zu der Zeit schon mehr gemacht wurde...glaube ich nicht unbedingt. Die Amis sind sehr überheblich und auch die Papiere, die jetzt an die öffentlihckeit kommen, lassen eher vermuten, dass man die geheimdienstlichen Bemühungen zur der Zeit noch belächelt hat. Nett das ihr helfen wollt, aber überlasst das mal den Profis.

      Aber trotzdem steht da die Warnung von Schily im Raum. Die wiederum lässt da schon drauf schließen, dass auch damals schon besser bespitzelt wurde. Aber wenn er das weiß, was er u wissen scheint, ist das mehr als die jetzige Regierung zu wissen scheint :D

      Und das zeigt wieder, das wir eigentlich gar keine Regierung haben.
      :borg:
    • Ach Du liebe Güte @Peter...

      Ist mir das Peiiiinlich :(

      Ist mir mit Moony schon einmal passiert...
      ...ich habe nicht zitiert, sondern deinen Beitrag bearbeitet...
      ...sitze nebenher an der Buchführung und noch anderes im Kopf,
      wie Du weißt...

      Sorrysorrysorry...man muss mit den erweiterten Rechten vorsichtig/ Aufmerksam sein *mpffff...*
      Die entsprechenden Buttons liegen direkt nebeneinander...
      Zeige dich, wie du bist oder sei, wie du dich zeigst.
      Dschalāl ad-Dīn ar-Rūmī