Neues aus der Wissenschaft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Künstliche Intelligenz: Eine Frage der Ethik | ZEIT ONLINE

      Interessant.
      Sie soll Gesetze befolgen und ethisch handeln.

      Die Forderung ist klasse: Die aktuelle Politik mit ihrer natürlichen Intelligenz scheitert dort häufig dran.
      Oder vielleicht auch nicht....

      Töten ist verboten. Je nach Umstand nennt man es Mord oder Totschlag. Dem Opfer dürfte die Differenzierung egal sein.
      Sich daran beteiligen, die Beihilfe ist auch verboten. Ich glaube jemandne eine Waffe zu Verkaufen, damit er jemanden umbringen kann ist auch verboten.

      Außer bei der Bundesregierung.

      Gesetzte und Ethik ....
      Anderherum würden durch den Nicht-Verkauf Menschen in Deutschland an Hunger sterben, da diese ihren Job verlieren.
      Also ist der Verkauf von Waffen, an Mördern ethisch richitg, weil dadurch ja Menschen sterben, die dann keine Nahnrung brauchen. Damit ist dann genug Essen für den Deutschen da, der ja dafür hart gearbeitet hat, währended....wie komme ich aus dieser Nummer raus....

      Da bin ich nicht intelligent genug für. Alexa? Siri? Google? Vorschläge?
      Wer darf leben? Der Jemer oder der Deutsche? Wessen Leben ist mehr lebensWERT?
      :borg: