Beiträge von Moony

    Fibromyalgie - Das erfolgreiche Ernährungsprogramm von Dr. med. Thomas Weiss


    Uns war gar nich klar, dass 97% des Serotonins im Darm gebildet werden und dass man mit kalorienarmer und KOHLENHYDRATreicher Kost dem Seretonin hilft, sich zu bilden.

    Untermauert mal wieder unsre These, dass kohlenhydratarm Müll is für uns...

    Moinmoin,


    heut gehts hier richtig besch...eiden. Sämtliche Pläne für heute (duschen & Wäsche aufhängen) wurden gecancelt.

    Termin morgen wird gleich verschoben, 40 Minuten Autofahrt zum Facharzt ist so nicht drin.


    Tut uns leid, dass wir das Auszeitwochenende unseres Mannes so mit Krawumms beenden mussten.

    Wenns nich besser wird müssen wir Mittwoch zur Hauärztin - interne Absprache. Schließlich kann man nich ewig von Buscopan Plus & Schafgarbetee leben.

    Ist doch alles Müll das gerade! HMPF!

    Also im Grunde finde ich den Ansatz ja nicht schlecht, aber ich glaube nicht, dass sich das durchsetzen lässt.

    Also ich hab mir jetzt den Artikel nicht angeschaut und/oder durchgelesen, aber von der Grundidee her find ich hat das was.

    Man müsste halt nur gut gucken, wie man das konkret regelt ((und ein Ausbau von ÖPNV vor allem in ländlichen Gebieten wäre hier vielleicht auch nicht gänzlich schlecht *hustmal* ~ Anm. Amy: "Jau, dann könnten wir uns in der Therapie ma Gedanken über die wirklich wichtigen Dinge machen: Wie fahre ich Bus oda Bahn ohne dass mein Nervensystem kollabiert?!" ...))

    Mal wiederbeleben hier...


    Was wir gerade tun sollten ist


    - aufstehn und frühstücken


    wird eh dauern, so müde wie wir sind. Irgendwie wachen wir seit ein paar Nächten nachts immer um dieselbe Zeit auf um dann nicht mehr einschlafen zu können bzw. erst gute zwei Stunden später. Voll blöd und für Schlafhygiene ja mal so GAR NICHT zuträglich...


    oh wow! Der is uns komplett untergegangen! Danke, dass Du nochma geschrieben hast!


    Einrieren ham wir auch schon gemacht, aber lieber essen wir zwei,drei Tage dasselbe. Aufgetaut schmeckt hier einfach immer gruselig irgendwie.


    Tofu ham wir bislang echt kein essbares gefunden. Vielleicht sind wir zu mäkelig. Wir suchen mal weiter. (bzw. werden wir irgendwann auch mal ne Bestellung im Veganversand machen und da das probiern, was Pjotr geschrieben hatte. Oder wir lassn gucken, obs das hier irgendwo gibt (unser Mann geht immer einkaufen, weil uns das zuviel ist und er a- sparsamer ist und b- das mit den Wegen kombinieren kann, die er in der Regel eh fährt z.B. zur Arbeit bzw. zurück)

    Hallo und guten Morgen Peter,

    mit Fertig-Püree meine ich diese Kartoffel-Pulver-Pürees. Kennt Ihr das nicht?

    Doch, es dämmert was.

    Danke Dir!

    Jetzt mal gucken, was wir davon nächste Woche alles ausprobieren.

    An Seitan haben wir uns glaub ich noch nie bewusst rangetraut. Irgendwie witzig, dass hier Neues auch in der Hinsicht Angst macht, denk ich mal besser nicht zu sehr drüber nach, wir ham auch so genug Baustellen und letzten Endes ists ja auch menschlich: Neues ausprobiern macht den meisten Menschen erstmal Angst, oder?

    Liebe Grüße

    Dana+

    Gutn Morgn :kaba:


    ham grad ne Monstermail an unsre Lieblings Geschichtenerzählerin geschriebn, müssn dann jetz ma aufstehn und uns für den Tag richten.

    Heut is Therapietag.

    Duschen ... auch sonne Halbtagesaktion derzeit. Boah ich könnt so kotzn bei der ganzen Energielosigkeit derzeit! HMPF!


    Wünsch euch nen bessren Tag!

    Grüßle!

    Hallo Peter,

    es gibt "Blitzpolenta", das ist Maisgries, der nur 2-3 Minuten kochen oder ziehen muss, ähnlich wie CousCous. Ich glaube, den gibt es bei DM. Den kann man danach entweder noch weiter braten, aber auch so essen wie CousCous.

    ohja, genau das meinten wir. Cool! Danke!

    unter den Obstsalat einige Kerne (Sonnenblumenkerne) und//oder Nüsse hebt,

    Megast! Dankeschön! Nüsse und Sonnenblumenkerne mögen wir richtig gern.

    In 1 Liter Gemüsebrühe gebe ich eine Tasse Reis, etwas getrocknetes Suppengrün, und da hinein gebe ich am Schluss eine Dose "Baked Beans"

    Backed Beans und Linsen gehn hier eher nicht, aber als Grundrezept Suppe mit Reis kann man ja dann auch mit andern Sachen erweitern, wir wärn auf die Idee nie gekomm aus Reis ne Suppe zu machn, aber klingt total sinnvoll. Danke!

    1 Packung Fertig-Püree

    Was is denn Fertig-Püree? Spinatsuppe klingt auch voll lecker!

    Kennt Ihr den Tofu "Black Forest" von Taifun?

    Nein, den kennen wir nich, wird gleich mal gemerkt. Ich mein unser Lieblingstofu war auch von Taifun, oder wars Tukan? Ich weiß grad nich mehr.

    bei vekoop

    Da gucken wir dann auch mal die Tage.


    Vielen 1000 Dank für die ganz vielen Anregungen, da is auf jeden Fall schonmal was dabei! Voll super!

    Beste Grüßle

    Moony+

    (hier in diesem Fall Amy)

    Hülsenfrüchte vertragen wir wirklich nicht sehr gut.

    Unser Alltagsteam setzt sich ja aus mehreren Personen zusammen und Amy is(s)t vegan am Liebsten.

    Unser größtes Problem derzeit ist, dass wir uns viel "ungesund" ernähren, weil wir nicht die Kraft haben uns eine halbe Stunde in die Küche zu stellen.

    Couscous ist was was schnell geht (heißes Wasser drauf, fertig in wenigen Minuten) aber den kann man ja auch nicht nur so essen.

    Da wär halt die Frage, obs was vergleichbares gibt, ich mein mich zu erinnern, dass wir irgendwann mal bei euch was gegessen hatten, weiß aber nicht mehr wie aufwendig das war. Polenta? Irgendwas mit Mais oder sowas, kann das sein? Und was dabei? :gruebel::kp:

    Manchmal schnibbeln wir Trauben rein und Sojajoghurt, aber das ist eben Süßspeise und macht nicht so satt.

    Tofu hatten wir einen Lieblingstofu, der einzige, den wir gemocht haben und den gibts nicht mehr und was vergleichbares lässt sich nicht finden.

    Vielleicht ists auch nur ein heerer Wunsch was veganes ohne Aufwand unter 30 Minuten Zubereitungszeit haben zu wollen, geht vermutlich auch einfach nicht so wirklich und zu mehr reicht einfach die Kraft derzeit nicht aus. Und unseren Mann wollen wir damit nicht auch noch belästigen. Allzuoft gibts hier aus Zeitmangel derzeit einfach kalte Küche, oft Brotzeit. Ist ja nicht tragisch, aber so eine warme Mahlzeit am Tag wär halt schon toll.

    Obstsalat ist super, gerade jetzt, wo die Obstsaison ja wieder richtig angeht. Aber eine Hauptmahlzeit ist das leider auch nicht.

    Also mit Basics ist im Grunde sowas wie Nudeln mit Ketchup gemeint, was was nicht viel Aufwand macht und schnell zu richten ist, weil hier zu oft Zeit und Kraft fehlen und wir unheimlich gern meinem Mann wenigstens an so Viel-Termin-Tagen gern was abnehmen würden. (zum Beispiel Dienstags, da ist er direkt nach der Arbeit mit Anna zum reiten bringen lang ausgelastet und die kommen erst gegen sieben wieder, wär toll wenn wir da was auf den Tisch bringen könnten... Apfelpfannkuchen dazu stehn wir zu lang in der Küche, das packen wir nicht derzeit)


    Keine Ahnung, obs sowas überhaupt gibt oder das Wunschtraum ist, ich weiß auch nicht ob wir uns verständlich ausdrücken konnten.

    Es gab doch auch mal so einen Veganversand, wo ihr manchmal bestellt habt, oder? Hast Du da noch den Namen? Ich mein der hatte sich geändert.


    Viele liebe Grüße

    Dana mit Amy/ Moony+

    Huhu,

    kennt jemand vegane/ vegetarische Basics, die leicht verdaulich sind (Salat ist das ja leider nunmal nicht) und die man als Hauptmahlzeit verwenden könnte?

    Cool wäre auch, wenns was ist, was relativ aufwandslos gemacht werden könnte, da hier derzeit viel Kraft und Energie fehlen.

    Grüßle